Ramprecht sieht Grasser-Klagen gelassen entgegen

6. Oktober 2009, 13:53
1 Posting

Keine weiteren Stellungsnahmen in der Öffentlichkeit

Wien - "Ich sehe den von Herrn Grasser angedrohten Klagen mit allergrößter Gelassenheit entgegen und habe bereits meinen Anwalt beauftragt, seine in der Öffentlichkeit getätigten Aussagen einer rechtlichen Prüfung zu unterziehen" schreibt Michael Ramprecht, kurzzeitiges Kabinettsmitglied von Ex-Finanzminister Karl-Heinz Grasser, in einer Stellungnahme an die "ZiB2" des ORF. Ramprecht hat im "profil" Grasser beschuldigt, die Privatisierung der Wohnbaugesellschaft Buwog manipuliert zu haben.

"Eine menschliche Bewertung der Person Grasser und seiner verzweifelten, wilden Rundumschläge" sollen sich die Zuseher der "ZiB2" selber machen, schreibt Ramprecht, der bestätigt, dass er "alle relevanten Vorgänge" bei der Staatsanwaltschaft zu Protokoll gegeben habe und ankündigt, keine weiteren Stellungnahmen in der Öffentlichkeit abzugeben. (APA)

Share if you care.