Alter Sendeplatz, alte Quoten

6. Oktober 2009, 12:32
posten

ORF 2 mit 722.000 Zusehern - RTLs "Wer wird Millionär" verliert Österreicher

Wien - Zurück auf dem alten Sendeplatz findet die "Millionenshow" offenbar wieder zu alten Quotenflughöhen zurück. Am Montagabend erreichte Armin Assinger auf ORF 2 722.000 Zuseher bei einem Marktanteil in den Kabel- und Satellitenhaushalten von 29 Prozent. Auf dem Freitagtermin, wo die "Millionenshow" für kurze Zeit ihr Glück auf ORF 1 versuchte, kam das Format auf 477.000 Zuseher und einen Marktanteil von 22 Prozent.

Aufgegangen zu sein scheinen die Quotenpläne auch für "Thema". Dank des "Audience Flows" nach der "Millionenshow" kam Thema am Montag wieder auf 594.000 Zuseher (25 Prozent Marktanteil) - im September waren es noch 480.00 und 20 Prozent Marktanteil. Nach Angaben des ORF hat der Wechsel auf den Montag auch die Quoten des RTL-Pendants "Wer wird Millionär" wieder auf das gewohnte Niveau gestutzt: Bei Günther Jauch schalteten durchschnittlich 110.000 Österreicher (vier Prozent Marktanteil) ein. Ohne die parallel programmierte Assinger-Show konnte "Wer wird Millionär" den Marktanteil zwischenzeitlich auf neun Prozent (182.000 Zuseher) verdoppeln. Hartgesottene "Geld.Macht.Liebe"-Fans konnten die Soap in Serie wie gewohnt am Montagabend - allerdings auf der ARD - verfolgen. Dort schalteten 101.000 Österreicher ein. (APA)

Share if you care.