"Pu der Bär" ist zurück

6. Oktober 2009, 12:30
2 Postings

Neues Buch "Return to the Hundred Acre Wood"

London - "Pu der Bär" ist zurück: 80 Jahre nach Veröffentlichung seines letzten Abenteuers ist am Montag in Großbritannien ein neues Buch über den Bären mit "sehr geringem Verstand" erschienen. In dem Buch "Return to the Hundred Acre Wood" (auf Deutsch: Rückkehr in den Hundert-Morgen-Wald) gesellt sich zu dem Bären und seinen Freunde Ferkel, Tiger und I-Ah nun noch "Lottie der Otter". Die in dem Band veröffentlichten zehn neuen Geschichten wurden von David Benedictus geschrieben und von Mark Burgess illustriert und erscheinen im Verlag Egmont Publishing.

Der Autor der ersten Geschichten, A.A. Milne, war 1956 gestorben. Von ihm erschien 1926 "Pu der Bär" und 1928 "Pu baut ein Haus". Milne hatte den Namen für die Titelfigur (im englischen Original: "Winnie-the-Pooh") von einem Kuscheltier seines Sohnes Christopher Robin übernommen. Die Abenteuer des Bären wurden in 50 Sprachen übersetzt. Der Illustrator der alten Bücher, E.H. Shephard, sowie Milnes Nachlassverwaltung hatten einer Fortsetzung von Pus Abenteuern zugestimmt. (APA)

Share if you care.