Mindestens sieben Tote bei Anschlägen

5. Oktober 2009, 22:04
posten

Mehr als ein Dutzend Verletzte

Ramadi - Bei mehreren Anschlägen im Irak sind am Montag mindestens sechs Menschen getötet worden. In Haditha im Westen des Landes riss ein Selbstmordattentäter fünf Teilnehmer an einer Beerdigung mit in den Tod, wie der Bürgermeister der Stadt, Abdelhakim Mohammed, sagte. Mindestens zehn weitere Menschen wurden verletzt.

Bei Falluja tötete ein selbstgebauter Sprengsatz einen Menschen beim Vorbeifahren einer Armeepatrouille. Fünf weitere Menschen wurden nach Behördenangaben verletzt, darunter zwei Soldaten. Haditha und Falluja liegen in der mehrheitlich von Sunniten bewohnten Provinz Anbar, einer früheren Rebellenhochburg. In Bagdad wurden vier Menschen verletzt, als ein selbstgebauter Sprengsatz im Stadtzentrum explodierte. (APA)

Share if you care.