BMW investiert Millionen in Afrika

5. Oktober 2009, 17:24
posten

Der deutsche Autobauer steckt knapp 200 Millionen Euro in sein Werk in Südafrika und will die Kapazität um 45 Prozent steigern

Johannesburg - Der deutsche Autobauer BMW will in sein Werk in Südafrika 2,2 Mrd. Rand (198 Mio. Euro) investieren. Die Kapazität am Standort Rosslyn in der Nähe von Pretoria werde um 45 Prozent auf 87.000 Einheiten gesteigert, teilte das Unternehmen am Montag mit.

In dem Werk werden Autos der 3er-Reihe gefertigt; der Großteil der Produktion wird exportiert. In Rosslyn, dem ersten Auslandsstandort des BMW-Konzerns, sind rund 2.000 Mitarbeiter beschäftigt. (APA/Reuters)

Share if you care.