Bank of Amerika sucht "Notfall"-Chef

5. Oktober 2009, 11:59
posten

"Wall Street Journal": Verwaltungsrat will sich noch diese Woche auf Interimsnachfolger für Lewis festlegen

New York - Die Bank of America (BoA) sucht einem Pressebericht zufolge dringend einen Interimsnachfolger für den Fall, dass der zum Jahresende zurücktretende Vorstandschef Kenneth Lewis früher als erwartet gehen muss. Der Verwaltungsrat wolle sich noch diese Woche auf einen "Notfall"-Chef festlegen, sofern Lewis aufgrund staatsanwaltlicher Ermittlungen gezwungen wäre, vorzeitig abzutreten, berichtet das "Wall Street Journal" am Montag unter Berufung auf eine mit dem Vorgang vertraute Person.

Parallel dazu sucht ein anderes Nominierungskomitee der Bank seit vergangenen Freitag nach einem regulären Nachfolger für Lewis. Das Amt ist zunächst für zwei Jahre ausgeschrieben. Mit einer Entscheidung sei Ende Oktober zu rechnen.

BoA-Chef Lewis, der die Bank seit 2001 führt, hatte seine Position bereits vor Jahresfrist mit der verlustreichen Übernahme der Investmentbank Merrill Lynch geschwächt. Die SEC wirft der BoA vor, ihre Aktionäre über die 5,8 Mrd. Dollar (4 Mrd. Euro) schweren Bonuszahlungen für Merrill-Lynch-Manager falsch informiert zu haben. Der Finanzkonzern war im Zuge der Übernahme von der US-Regierung mit 45 Mrd. Dollar gestützt worden. (APA)

Share if you care.