Supermarktkette cancelte Werbung bei Fox wegen Kritik an Obama

5. Oktober 2009, 11:11
posten

Reaktion auf Rassismus-Vorwürfe eines Moderatoren gegen US-Präsidenten

Wegen verbaler Angriffe eines TV-Moderators von FoxNews auf US-Präsident Barack Obama hat die britische Supermarktkette Waitrose ihre Werbung bei dem US-Sender zurückgezogen. "Wir nehmen die Platzierung unserer Werbung sehr ernst und achten darauf, dass der Inhalt der Sendungen zu unseren Werten passt", zitierte die Tageszeitung "Guardian" am Montag einen Unternehmenssprecher. Mindestens ein Kunde habe sich darüber beschwert, dass Waitrose bei FoxNews Werbung schaltet. Der US-Sender wird auch in Großbritannien ausgestrahlt.

Der einflussreiche konservative TV-Moderator Glenn Beck von FoxNews hatte Obama im Juli im Fernsehen als "Rassisten" bezeichnet, nachdem dieser einen weißen Polizisten wegen der Festnahme eines schwarzen Harvard-Professors kritisiert und sein Verhalten als "dumm" bezeichnet hatte. In den USA wurde daraufhin eine Kampagne gestartet, deren Ziel es ist, Unternehmen zu überreden, ihre Werbung aus der Sendung von Beck zurückzuziehen. (APA)

Share if you care.