Volatilität entscheidet über Art der Veranlagung

5. Oktober 2009, 09:14
posten

ZertifikateReport: RCB-Portfolio Navigator Index-Zertifikat - Walter Kozubek

Im Juni 2009 platzierte die RCB das Garantie-Zertifikat Portfolio Navigator auf dem Markt. Anleger, die sich ab sofort unmittelbar und ohne Durchschnittsberechnung am Kursverlauf der diesem Zertifikat zu Grunde liegenden Strategie beteiligen wollen, können dies nun mittels des Portfolio Navigator Index-Zertifikates tun.

Die Strategie basiert auf der Tatsache, dass die Schwankungsbreite der Aktienkurse, die auch als Volatilität bezeichnet wird, üblicherweise bei steigender Verunsicherung der Marktteilnehmer ansteigt. Die Erfahrungen der Vergangenheit zeigen, dass die Volatilität besonders bei nachgebenden Aktienkursen stark zulegt. Bei steigenden Aktienkursen ist hingegen nahezu immer ein Rückgang der Volatilität zu beobachten. Der Wert der Volatilität korreliert somit zumindest bis jetzt üblicherweise negativ mit der Entwicklung der Aktienkurse.

Das Index-Zertifikat basiert sowohl auf dem DJ-EuroStoxx50-Index, der die Aktienkomponente repräsentiert, als auch auf dem Tagesgeldzinssatz EONIA (Euro Overnight Index Average), der die festverzinsliche Komponente der Strategie verkörpert.

Ob nun verstärkt in Aktien oder in die Festgeldkomponente investiert wird, entscheidet sich an den wöchentlichen Beobachtungstagen (jeweils Donnerstag). Ausschlaggebend für den Veranlagungsgrad ist die Höhe der historischen Volatilität der den Beobachtungstagen vorangegangenen 20 Handelstage des DJ-EuroStoxx50-Index.

Liegt die Volatilität unterhalb von 16 Prozent, dann wird vollständig in die Aktienquote, also in den DJ-EuroStoxx50-Index, investiert. Je höher die Volatilität, desto geringer wird der Aktienanteil. Deshalb steigt dann der in die Festgeldkomponente investierte Wert des Portfolios. Bei einem Volatilitätsstand von 50 Prozent oder mehr beträgt der Aktienanteil nur mehr zehn Prozent. Die Festgeldkomponente wird in solch einer Marktsituation mit dem Maximalwert von 90 Prozent gewichtet sein. Mit dem Index-Zertifikat partizipieren Anleger unmittelbar ohne Begrenzung aber auch ohne Garantie an der Wertentwicklung der Strategie.

Das RCB-Portfolio Navigator Index-Zertifikat mit ISIN: AT0000A0F977, Laufzeit bis 16.10.13, kann noch bis 16.10.09 mit 101 plus zwei Euro Ausgabeaufschlag gezeichnet werden.

ZertifikateReport-Fazit: Das RCB- Portfolio Navigator Index-Zertifikat ermöglicht Anlegern auf einfache Art und Weise den Zugang zu einer Veranlagungsstrategie, die bisher vorwiegend professionellen Marktteilnehmern vorbehalten war. Die wöchentlichen Beobachtungstage werden vor allem bei schnellen Marktbewegungen eine rasche Anpassung der Strategie an die Marktverhältnisse gewährleisten.

Share if you care.