Niederlagen für Scharner und Maierhofer

3. Oktober 2009, 18:41
31 Postings

Für die beiden ÖFB-Legionäre in England setzte es in der 8. Runde knappe Niederlagen. United nur 2:2 zu Hause gegen Sunderland

London - Für die Clubs von Österreichs Legionären in der englischen Premier League hat es am Samstagnachmittag in der 8. Runde Niederlagen gesetzt. ÖFB-Teamkapitän Paul Scharner, der bis zur 66. Minute im Einsatz war, unterlag mit Wigan Athletic bei Hull City 1:2. Auch Teamstürmer Stefan Maierhofer, der in Minute 80 eingewechselt wurde, verlor das Heimspiel mit den Wolverhampton Wanderers gegen Portsmouth 0:1.

Tottenham Hotspur kam in Bolton nicht über ein 2:2 hinaus und verabsäumte es damit, zumindest bis zum Abendspiel mit dem Spitzenduo Manchester United und Chelsea nach Punkten gleichzuziehen. Burnley festigte mit einem 2:1-Heimsieg über Birmingham City seinen Platz im Mittelfeld.

Manchester an Blamage vorbei

Manchester United hat im Titelrennen der Premier League einen überraschenden Rückschlag erlitten. Das Team von Trainer Alex Ferguson kam am Samstagabend im Heimspiel gegen den AFC Sunderland nicht über ein 2:2 (0:1) hinaus. Dabei hatte der englische Fußball-Meister noch Glück, dass Sunderlands Abwehrspieler Anton Ferdinand in der Schlussminute ein Eigentor unterlief und Manchester doch noch zu einem Remis kam.

Zwar führt "ManU" die Tabelle mit 19 Zählern an, doch schon am Sonntag könnte Chelsea (18 Punkte) an Manchester vorbeiziehen. Im Topspiel des 8. Spieltags wollen die Londoner mit einem Sieg bei Liverpool (15) die Tabellenführung übernehmen.

Am 8. Spieltag ging Sunderland durch Darren Bent (7. Minute) in Führung, die Dimitar Berbatow (51.) egalisierte. Nach Sunderlands abermaliger Führung durch Kenwyne Jones (59.) sahen die Gäste wie die sicheren Sieger aus, ehe Ferdinand kurz vor dem Schlusspfiff sein Missgeschick unterlief.(APA)

  • Bild nicht mehr verfügbar

    Hull City jubelt gegen Wigan und Scharner.

Share if you care.