Black Wings fertigen Jesenice ab

2. Oktober 2009, 22:10
1 Posting

Slownenen bei 3:8 in Linz ohne Funken einer Chance

Linz - Die Linzer Black Wings haben am Freitag in der achten Runde der Erste Bank Eishockey Liga einen 8:3-(2:0,4:1,2:2)-Kantersieg gegen Jesenice gefeiert. Der Tabellenletzte aus Slowenien hatte in der Linzer Eishalle von Beginn an keine Chance, wurde in den ersten beiden Dritteln regelrecht überrollt. Die Oberösterreicher gewannen damit das dritte von vier Heimspielen, Jesenice muss hingegen weiter auf den ersten Auswärtssieg in dieser Saison warten.

Gegen die schwachen Slowenen, bei denen der Russe mit deutschem Pass, Konstantin Firsanow, sein Debüt feierte, trugen sich Lukas (7., 58./PP), und Leahy (25., 36.) je zwei Mal sowie Shearer (12.), Ibounig (24.), Oberkofler (30.) und Matthiasson (43.) in die Torschützenliste ein. Die in den letzten Spielen bemängelte schwache Chancenauswertung konnte den Hausherren diesmal nicht zum Vorwurf gemacht werden. (APA)

EHC LIWEST Linz - HK Acroni Jesenice 8:3 (2:0,4:1,2:2)
Eishalle Linz, 1.900, SR Tschebull

Tore: Lukas (7., 58./PP), Shearer (12.), Ibounig (24.), Leahy (25., 36.), Oberkofler (30.), Matthiasson (43.) bzw. Ticar (30.), Pretnar (53.), Robar (56.)

Strafminuten: 6 bzw. 14

 

Share if you care.