Schriftsteller Cintio Vitier ist tot

2. Oktober 2009, 13:28
posten

Eine zentrale Figur der kommunistischen Intelligenzia ist im Alter von 88 jahren gestorben

Havanna - Der kubanische Schriftsteller Cintio Vitier, eine der zentralen Figuren der kommunistischen Intelligenzia, ist gestern, Donnerstag, im Alter von 88 Jahren in Havanna gestorben. Das teilte das kubanische Fernsehen am Freitag mit. Eine Todesursache wurde nicht genannt.

Der 1921 in Key West (US-Staat Florida) geborene Vitier wurde für seine Romane, Essays und zahlreichen Lyrikbände in Mittel- und Südamerika sehr geschätzt und mit Werken wie "La Luz del imposible" über die Grenzen seines Landes hinaus bekannt, blieb aber insgesamt wenig übersetzt. Auf Deutsch erschien von ihm 1987 im Aufbau-Verlag der Roman "Eine Straße in Alt-Havanna". 2002 hatte Vitier den mit 100.000 Dollar dotierten Juan-Rulfo-Preis zugesprochen bekommen, die bedeutendsten Literaturauszeichnung in Mexiko. (APA)

Share if you care.