Neuere, aber auch nichtmaskuline Schreibweise

2. Oktober 2009, 13:20
143 Postings

Die Grünen Andersrum entschieden sich für die neuere Form der nichtmaskulinen Schreibweise, den Unterstrich "_"

Wien - Die Grünen Andersrum entschieden sich für eine neue geschlechtersensible Schreibweise. "Zwischen den traditionellen Geschlechtsrollen Mann und Frau muss noch Platz für Anderes sein, dies soll sich auch in der Schreibweise niederschlagen", meint Iris Hajicsek, Sprecherin der Grünen Andersrum Wien." Daher verwenden die Grünen Andersrum Wien schon seit einigen Monaten in ihren Publikationen statt des schon zur Tradition gewordenen Binnen-"I"s die neuere Form der nichtmaskulinen Schreibweise, nämlich den Unterstrich "_": Aus SprecherInnen werden beispielsweise Sprecher_innen, denn der Unterstrich soll die Aufhebung der geschlechlichen Dualität von Mann und Frau symbolisieren und auch die Personen sichtbar machen, die sich abseits der traditionellen Geschlechtsrollen befinden, wie Transgenderpersonen oder Intersexuelle.

"Neuere Ansätze der feministischen Theorie zeigen auf, dass der Faktor Geschlecht nicht so naturwüchsig ist, wie er vielen oft erscheint, der Beschluss der Grünen Andersrum Wien soll dazu beitragen, dass dieses Wissen auch in der politischen und gesellschaftlichen Praxis seinen Niederschlag findet," erklärt Hajicsek. (red)

Share if you care.