Thomas Dorfer, Koch des Jahres

2. Oktober 2009, 17:28
14 Postings

Der Küchenchef des Landhauses Bacher in Mautern verrät seine Vorlieben bei Autos

Thomas Dorfer, der Küchenchef des Landhauses Bacher in Mautern, ist Österreichs "Koch des Jahres 2009". Der Drei-Hauben-Koch erreichte 18 von 20 möglichen Punkten. Dorfer steht seit 2002 gemeinsam mit Schwiegermutter Lisl Wagner-Bacher hinter dem Herd, sie war übrigens 1983 die erste "Köchin des Jahres". Zwei Chefs in der Küche "funktioniert bei uns sehr gut. Sie hat mir immer mehr Freiheiten gelassen, und wir haben unseren Weg gefunden", versichert der Kärntner.

Dorfer experimentiert und probiert gerne Neues in der Küche aus, bei Autos mag er es am liebsten konventionell. "Ich glaube, dass ich ein umsichtiger und sicherer Autofahrer bin. Seit dem Vorjahr fahre ich einen Volvo XC 90, ein Diesel und ein Superauto, natürlich. Der Fahrkomfort von einem großen Auto ist schon etwas Besonderes." Vor allem wenn man weitere Strecken fährt. "Wir waren vor kurzem mit dem Volvo zu fünft verreist, wir hatten alle ausreichend Platz, und es war für jeden recht gemütlich." Ein Vorteil ist vor allem der große Kofferraum. "Der ist spektakulär, einen Vergleich in dieser Klasse mit BMW oder Mercedes hält er locker aus." Der XC 90 wurde angeschafft, weil vor allem die Entourage der beiden Kinder Platz braucht. "Davor fuhr ich ebenfalls Volvo, allerdings den kleineren V40. (juk/Der Standard/02/10/2009)

  • Bild nicht mehr verfügbar

    Thomas Dorfer

    Share if you care.