Kanye West und Lady Gaga sagen US-Tour ab

2. Oktober 2009, 12:21
3 Postings

Nimmt sich Rapper nach Eklat bei MTV-Awards Auszeit?

New York - Die gemeinsame US-Tournee von Kanye West und Lady Gaga ist vorbei, bevor sie begonnen hat: Der Konzertveranstalter Live Nation teilte am Donnerstag ohne Angabe von Gründen mit, die mit hohen Erwartungen verbundene gemeinsame Tournee des erfolgreichen Rappers mit dem schrillen Shooting Star werde nicht stattfinden. Die Show unter dem Motto "Fame Kills" sollte am 10. November in Phoenix starten und bis mindesten Jänner gehen.

West weht seit seinem umstrittenen Auftritt bei den MTV Video Music Awards im vergangenen Monat ein Sturm öffentlicher Entrüstung und negativer Schlagzeilen ins Gesicht. Der Rapper hatte bei der Preisübergabe an den Country-Pop-Star Taylor Swift die Bühne geentert, das Mikrofon an sich gerissen und der verdutzten Sängerin erklärt, nicht sie, sondern Beyonce habe den Preis verdient. West wurde vom Publikum ausgebuht, und selbst US-Präsident Barack Obama sagte - in einem eigentlich nicht für die Öffentlichkeit bestimmten Gespräch mit Journalisten -, West habe sich wie ein Idiot verhalten.

West räumte in Talkshow-Auftritten sein Fehlverhalten ein. Er habe sich zu lange keine Auszeit mehr genommen, auch nach dem plötzlichen Tod seiner Mutter vor zwei Jahren nicht. "Ich will das nicht rechtfertigen, weil es einfach nur falsch war", sagte er zu seinem MTV-Auftritt. "Ich brauche nach dem etwas freie Zeit zum analysieren, wie ich mit dem Rest meines Lebens zurechtkommen will, wie ich mich bessern kann", deutete er bei Jay Leno eine Auszeit an. (APA)

  • Bild nicht mehr verfügbar
Share if you care.