Deutsche Bank für Ukraine optimistisch

2. Oktober 2009, 11:05
posten

Das Kreditinstitut sieht die Tal­sohle durchschritten, Commerz­bank und Raiffeisen rechnen mit massiven Kreditausfällen

Frankfurt - Die Deutsche Bank hält im Gegensatz zu anderen Banken in der Ukraine die größten Schwierigkeiten in dem Land für überstanden und sieht dort Wachstumschancen für ihre neue Tochter. "Wir rechnen damit, dass die Ukraine in diesem Jahr die Talsohle durchschritten hat und bereits im kommenden Jahr moderates Wachstum stattfindet", sagte der Deutschlandchef der Deutschen Bank, Jürgen Fitschen, der "Börsen-Zeitung" (Freitagausgabe).

Die Unternehmen in dem Land seien wettbewerbsfähig und ertragskräftig. Langfristig werde sich der Einstieg der Deutschen Bank in der Ukraine auszahlen, zeigte sich Fitschen überzeugt. Die Deutsche Bank hat in dem osteuropäischen Land, das stark von der Krise betroffen ist, eine eigene Gesellschaft aufgebaut, um unter anderem Handelsfinanzierungen anzubieten. Wenn sich die Lage in der Ukraine bessere, seien Zukäufe nicht ausgeschlossen, sagte Fitschen.

Große Herausforderungen

Konkurrent Commerzbank, der schon länger in der Ukraine tätig ist, hatte kürzlich erklärt, in dem Land die größten Herausforderungen in Osteuropa zu sehen. Dort schlummerten noch hohe Risiken, insbesondere im Firmenkundengeschäft. Die Ukraine läuft in Gefahr, ihre Schulden gegenüber ausländischen Banken und Firmen nicht mehr bedienen zu können. Das Land hat vom Internationalen Währungsfonds (IWF) einen Milliardenkredit bekommen. Angesichts der Schwierigkeiten ziehen sich einzelne Banken aus dem Land zurück.

Auch bei österreichischen Raiffeisen wird das Risiko in der Ukraine noch sehr groß eingeschätzt. Dort werden neben Lettland und Ungarn die meisten Kreditausfälle erwartet. Der Höhepunkt soll im kommenden Jahr kommen.

Die österreichische Bank Austria hat unter anderem mit einem Stopp ihres Filialausbaus sowie mit einem Abbau der Mitarbeiter in der Ukraine auf die Wirtschaftskrise geantwortet. (APA/Reuters)

Share if you care.