Die Verschmähte

2. Oktober 2009, 10:35
35 Postings

Der Österreicher hat die SPÖ sitzen gelassen: Die darf sich jetzt bloß nicht anbiedern - sie muss sich ändern

Die SPÖ und ihr Stammwähler, das Ende einer Liebe. Er: "Ich halt' das nicht mehr aus mit dir." Sie: "Ich kann mich ändern, wirklich." Er glaubt ihr nicht, steht auf und geht.

Wie die österreichische Sozialdemokratie auf den wiederkehrenden und nun in Oberösterreich - minus 13 Prozent - wohl unmissverständlichen Liebesentzug reagiert, hat etwas von unerwiderter Teenager-Schwärmerei. "Du bist wirklich nett", scheint der Wähler ihr auf den Weg mitgeben zu wollen: "Wir können Freunde bleiben." Viel mehr als ein "Aber ich brauch' dich doch" entgegnete die SPÖ bisher nicht, wenn auch fassungslos vorgetragen.

Dabei müsste sie sich ändern, die SPÖ. Von Grund auf. Lippenstift und eine neue Frisur werden diese Partei nicht retten. Wer jetzt in der SPÖ über "Kommunikation", "Image" und "Erfolge vermitteln" redet, hat wohl eine Kommastelle vergessen. Liebe SPÖ-Funktionäre, ihr habt bei der vergangenen Wahl nicht 1,3 sondern 13 Prozent verloren! Und bei denen davor waren die Verluste stets näher bei zehn als bei null Prozent! So was liegt nicht an der Kommunikation. Wenn die SPÖ jetzt eine Image-Kampagne lancierte, dann würde das schon an Stalking beim Wähler grenzen.

Die SPÖ könnte nun propagieren "Noch mehr Arbeitsplätze", "Noch mehr Arbeiten für Österreich", "Noch mehr genug gestritten", "Nie mehr streiten". Der Ex-Wähler wird sich mitleidvoll abwenden.

Also lass' dir etwas einfallen, liebe SPÖ. Der Stammwähler ist nicht für immer weg. Seine Neue sieht zwar von weitem verdammt gut aus, aber er wird schon noch merken, dass sie Vorurteile hat und immer nur über dasselbe Thema spricht, dass sie auch noch schlecht erzogen ist und üblen Atem hat.

Die SPÖ muss sich von ihrem Seniorenjausen-Verwaltungsorgan-Selbstverständnis verabschieden. Sie muss fertigbringen, was alle Verlassenen müssen: loslassen. (Lukas Kapeller, derStandard.at, 2.10.2009)

Share if you care.