Erfolge für HSV und Werder Bremen

1. Oktober 2009, 23:16
2 Postings

Lazio Rom rehabilitierte sich mit Kantersieg in Sofia - Werder gegen Athletic Bilbao

Der Hamburger SV hat sich in der Fußball-Europa-League für die 0:3-Auftaktschlappe gegen Rapid rehabilitiert. Der HSV feierte am Donnerstag in der zweiten Runde zu Hause gegen Hapoel Tel Aviv einen 4:2-Sieg. Auch sonst gab es in den Österreich-Gruppen durchwegs Favoritensiege durch Werder Bremen (3:1 gegen Bilbao) und Lazio Rom (4:0 in Sofia).

Marcus Berg, der für knapp zehn Millionen Euro verpflichtete Schwede, brachte den HSV mit einem Doppelpack (5., 12.) früh in Führung. Nach dem Anschlusstreffer durch Shechter (37.) sorgte Elia drei Minuten später für den 3:1-Pausenstand. Yeboah gelang der neuerliche Anschlusstreffer (62.). Ze Roberto scheiterte vier Minuten später mit einem Elfmeter, fixierte aber in der 78. Minute doch den 4:2-Endstand. Hapoel empfängt am 22. Oktober Rapid.

Werder Bremen, am 22. Oktober in Wien nächster Gegner der Austria, holte den zweiten Sieg. Bremen setzte sich ohne den rekonvaleszenten ÖFB-Teamspieler Sebastian Prödl gegen Athletic Bilbao zu Hause mit 3:1 (2:0) durch und führt die Tabelle der Gruppe L an. Hunt (18.) und Naldo (41.) brachten Werder 2:0 in Führung, nach dem Anschlusstreffer durch Llorente (91.) fixierte Frings in der 94. Minute per Elfmeter den Sieg.

In der Salzburg-Gruppe G feierte Lazio Rom bei Lewski Sofia durch Tore von Matuzalem (22.), Zarate (46.), Meghni (67.) und Rocchi (73.) einen 4:0-Kantersieg. Damit ist Lewski vor den beiden Partien gegen Salzburg am 22. Oktober in der Bullen-Arena und am 5. November in Sofia mit null Punkten und 0:5 Toren Schlusslicht.

In der Gruppe C gelang Panathinaikos, das am 22. Oktober in Athen Sturm Graz empfängt, mit einem 1:0-Erfolg in Bukarest gegen Dinamo durch einen Karagounis-Treffer (79.) der erste Sieg.(APA)

  • Bild nicht mehr verfügbar

    Diesmal durften die Hamburger jubeln

Share if you care.