Moskau muss Scientology Entschädigung zahlen

1. Oktober 2009, 20:53
10 Postings

Europäischer Menschenrechts-Gerichtshof: Zu Unrecht Registrierung als religiöse Organisation verweigert

Straßburg - Russland hat nach einem Urteil des Europäischen Gerichtshofes für Menschenrechte der Scientology-Organisation zu Unrecht die Registrierung als religiöse Organisation verweigert. Aus diesem Grund müsse die Regierung in Moskau Scientology eine Entschädigung von 5.000 Euro zahlen, hieß es in einem Urteil am Donnerstag in Straßburg. Geklagt hatten zwei Scientology-Organisationen in Sibirien und Tatarstan, denen 1999 und 2000 die Registrierung verweigert worden war.

Die Straßburger Richter verwiesen darauf, dass man sich in Europa über den Status von Scientology als religiöser Organisation nicht einig sei. Aus diesem Grund sei die russische Gesetzgebung ausschlaggebend, die Scientology eindeutig als Religionsgemeinschaft anerkenne. Es gebe ferner keine Beweise für eine illegale Aktivität der Organisation, "die lediglich das Ziel verfolgt, ihren Glauben, ihre Lehre und ihren Gottesdienst zu verbreiten", hieß es in dem Urteil. (APA)

Share if you care.