Konsumausgaben und Arbeitslosenanträge steigen

1. Oktober 2009, 15:54
posten

US-Konsumausgaben im August überraschend stark gestiegen

Washington - Die Zahl der Erstanträge auf Arbeitslosenhilfe in den USA ist in der Woche zum 26. September überraschend stark gestiegen. Im Berichtszeitraum seien 551.000 Anträge gestellt worden nach revidiert 534.000 in der Vorwoche, teilte das US-Arbeitsministerium am Donnerstag mit. Von Reuters befragte Volkswirte hatten mit 530.000 Erstanträgen gerechnet.

Der Vierwochenschnitt ging dagegen auf 548.000 zurück, das ist der niedrigste Stand seit Jänner.

Konsumausgaben gestiegen

Die US-Verbraucher haben ihre Ausgaben im August so stark gesteigert wie seit fast acht Jahren nicht mehr. Die Konsumausgaben kletterten um 1,3 Prozent in die Höhe, das ist der stärkste Anstieg seit Oktober 2001, wie das Handelsministerium in Washington am Donnerstag mitteilte. Mit ein Grund war die Verschrottungsprämie ("Cash for Clunkers") für alte Autos.

Im Vormonat legte der Verbrauch um 0,3 Prozent zu. Bereinigt um Preissteigerungen lag der Zuwachs auf einem Acht-Jahres-Hoch von 0,9 Prozent. Von Reuters befragte Analysten hatten nicht mit einem derart starken Anstieg gerechnet.

Die verfügbaren Einkommen kletterten um 0,2 Prozent nach 0,2 Prozent im Juli. Zugleich legten die US-Amerikaner weniger auf die hohe Kante; die Sparquote sank auf drei von vier Prozent. Der private Konsum macht mehr als zwei Drittel der gesamten US-Wirtschaftsleistung aus. Er war im zweiten Quartal um 0,9 Prozent geschrumpft. Vor allem die steigende Arbeitslosigkeit macht den Verbrauchern zu schaffen.

Private Bauausgaben boomten

Die Bauausgaben in den USA sind im August gestiegen. Das US-Handelsministerium in Washington wies am Donnerstag ein Plus zum Vormonat von 0,8 Prozent aus nach einem Rückgang von 1,1 Prozent im Juli. Das war der stärkste Anstieg seit fast einem Jahr. Von Reuters befragte Analysten hatten im Schnitt mit einem Minus von 0,1 Prozent gerechnet. Verglichen mit dem Vorjahr lagen die Bauausgaben aber noch um 11,6 Prozent tiefer.

Die privaten Häuselbauer steigerten ihre Ausgaben im August sogar so stark wie seit fast 16 Jahren nicht. Das Plus lag bei 4,7 Prozent nach einem Anstieg von 0,6 Prozent im Vormonat. Die gesamten privaten Bauausgaben stiegen um 1,8 Prozent.

Das Platzen einer Blase auf dem US-Wohnimmobilienmarkt hatte die Finanzkrise verursacht, die zu der schwersten Rezession weltweit seit Jahrzehnten geführt hatte. Inzwischen mehren sich aber global die Anzeichen, dass die Konjunktur wieder in Schwung kommt.(APA)

 

 

 

Share if you care.