Nvidias Fermi bringt Superrechner-Leistung für Grafikkarten

1. Oktober 2009, 14:12
19 Postings

In zehn Jahren sollen Grafikchips Leistung von einem Petaflop bieten

Nvidia hat die neue CUDA-Grafikkarten-Architektur Fermi vorgestellt, die die Leistung von Grafikkarten der Serien GeForce, Quadro und Tesla deutlich erhöhen soll. Die Grafikkarten "der nächsten Generation", wie der Hersteller sie bezeichnet, sollen sowohl im High-End als auch im Low-End-Bereich zum Einsatz kommen.

Features

Fermi verfügt über 512 CUDA-Kerne eine bessere Dual-Precision-Leistung und unterstützt unter anderem die Nvidia GigaThread Engine mit simultaner Kernel-Ausführung, ECC und die CPU/GPU-Entwicklungsumgebung Nexus.

Supercomputer

Nvidia geht laut heise davon aus, dass Grafikchips in zehn Jahren eine Supercomputer-Rechenleistung von einem Petaflops bieten werden. Das Oak Ridge National Laboratory hat bereits angekündigt, GPUs mit dem neuen Fermi-Chip in einem Supercomputer zu verwenden. Das System soll zu Forschungszwecken für die Bereiche Klima und Energie eingesetzt werden und zehnmal stärker als der momentan schnellste Supercomputer werden - IBMs Roadrunner mit einem Petaflop. (red)

 

Share if you care.