Share if you care
Posting 1 bis 25 von 41
1 2
Danke für diese wunderbare Fotostrecke...

...super genial!

eine beklemmende geschichte.

danke fürs erzählen.

HILFEEEEEEEE!!!!!!!!!!

wir sind im a..., aber völlig.

ich rechne mit unserem untergang, rettung nicht in sicht...

Pepi statt Werner

Bild 1: Oje, was machen wir da?
Bild 2: Der Kanzler kanzelt.
Bild 3: Wie meint der Kanzler das?
Bild 4: Wenn der so weiterredet, Kreisky bitte für uns!
Bild 5: Na also, jetzt bin ich dran.
Bild 6: Bitte mir mit Fragen nicht zu nahe zu treten.
Bild 7: Und wenn schon, wir arbeiten eh für...
Bild 8: aber für alles sind wir nicht verantwortlich.
Bild 9 und 10: Na also, da ist ein guter Schmäh gefragt.
Bid 11 und 12: Oje, der Kanzler als Schmähbruder.
Bild 13: Also, der ging daneben.
Bild 14 bis 16: Jetzt erklär ich Euch was der Kanzler meint.
Bild 17 bis 23: Das nächste mal Werner mach ichs mit dem Pepi.

Ich freue mich schon auf die Fekterbilder...

Super idee frau Rudas - und schon läuft es wieder

Gegenüberstellung

ich finde, man sollte Bild 3 dem Bild 6 vom 29.09.09 (Hoch und Tief im Kanzleramt) gegenüberstellen.
Büdde, Her Cremer!

Diese SPÖ ist wie Apparate-Medizin ohne Arzt.

interessant, dass sie sich das mit dem "arbeiten" immer dazu schreiben müssen
merkt man wohl sonst ned

Könnte man nicht auch den Ohnmachtsapparat "ÖGB" abschaffen? Unnötige Geldempfänger, Funktionäre & mit den Multis u. Firmen verpackelte Wappler die nur wegen ihren eigenen Interessieren agieren !!!!

Siehe ÖBB, Post, Telekom, Polizei, ....

Es mag schon Ausnahmen geben, aber die werden immer weniger.

Herr Cremer!

Wieviele Fotos machen Sie bei so einer Pressekonferenz in Summe?

Hat sich nichts geändert !

Einer aus der SPÖ und einer aus der ÖVP ! Wer wer ist kann sich jeder selbst ausmalen...

ich glaube die sind beide von der ÖVP

SPÖ-minister würden doch im fünftreichsten land der welt keine mindesticherung unter der armutsgrenze zulassen, keine 1000-euro-mindestlöhne und keine gesetze erlauben, mit denen man arbeitslose demütigt, sie entrechtet und als freiwild zum abschuss freigibt.
SPÖ-minister würden sowas nie tun!
sie wären auf der seite der sozial schwachen, kranken und diskriminierten und würden mit ihnen für mehr rechte kämpfen und helfen, statt ihnen überall zusätzliche fallen stellen.
sie würden für mehr gerechtigkeit sorgen und armut bekämpfen, statt hilflose menschen zu schikanieren oder unschuldige schubhäftlinge verhungern zu lassen.
das ist keine humane volks- und arbeitnehmervertretung mehr, das ist ein ignoranter schönredner-verwaltungsverein.

selbst wenn das ironisch gemeint sein sollte

hää??

wo ist denn einer von diesen eingefleischten roten auch nur ein bisserl schwarz anghaucht?

ich glaub

das war rein optisch g'meint, oder?

Naja, Hundstorfers Krawatte ist ein bissi röter als die vom Faymann. Zweitere ist ein bissi schwärzer, die gelebte Grokoästhetik sozusagen. Sie schau´n auf die Details!

Bundessalzamt Österreich

steht da im Hintergrund.

sehr fad

wie immer

wie fast immer

Naja, sinds nicht so streng.

Es sind halt nicht die spannendsten Events, wo der gute Herr Cremer oft hingeschickt wird.

Dafuer macht er seine Sache eh nicht so schlecht und holt noch einiges raus aus der Fadesse.

Preger, Teilzeitkuenstler/In

was ist los mit Ihnen, preger, haben'S die redaktionskritik vom photoblog in die wissenschaftssektion verschoben?

Sehr aufmerksam, theEdge.

Ich muss Ihnen allerdings widersprechen. Meine "Redaktionskritik" hielt sich hier im Photoblog doch immer sehr in Grenzen. Hier geht's doch in erster Linie um Herrn Cremers geschaetztes Werk.

Und ausserdem muss man den jungen Mann zwischen durch auch mal schonen. ;-)

Ihr Preger, Teilzeitkuenstler/In

PS: Was man im Wissenschafts- und Kulturteil oft so vorgesetzt bekommt ist wahrlich ein graus...

über kultur lässt sich streiten, schon alleine geschmacklich.
aber im wissenschaftsteil gäbs eigentlich objektive maßstäbe. für mehr informationen gibts ja glücklicherweise das forum, wo die user zuweilen mehr informatives posten, als im beitrag steht. da ist dann auch kritik angebracht.

ich halt den cremer durchaus für einen talentierten

fotografen. technisch sicher nicht immer einwandfrei, dafür aber mit einem guten auge.

allerdings die tristesse bzw. fadesse von in routine verfallenen politikern bei pressekonferenzen zum 100. mal einfangen zu wollen, ist schlicht und ergreifend nur fad.

und das der cremer ein sozn-fan ist, ist zwar schön für ihn, aber auf dem blog hier nur mehr laaaaaaaaaaangweilig.

Falsch:

Es muss heissen "einfangen zu muessen" und nicht "einfangen zu wollen".

Wie Sie wissen fotografiert der Herr Cremer ja nicht (nur) zum Spass, sondern eben halt auch um ein Geld zu verdienen beim Standard...

Preger, Teilzeitkuenstler/In

Posting 1 bis 25 von 41
1 2

Die Kommentare von Usern und Userinnen geben nicht notwendigerweise die Meinung der Redaktion wieder. Die Redaktion behält sich vor, Kommentare, welche straf- oder zivilrechtliche Normen verletzen, den guten Sitten widersprechen oder sonst dem Ansehen des Mediums zuwiderlaufen (siehe ausführliche Forenregeln), zu entfernen. Der/Die Benutzer/in kann diesfalls keine Ansprüche stellen. Weiters behält sich die derStandard.at GmbH vor, Schadenersatzansprüche geltend zu machen und strafrechtlich relevante Tatbestände zur Anzeige zu bringen.