Auffrischung des Körpergedächtnisses

28. März 2003, 01:00
1 Posting
Bild 1 von 5

Gespräch: Die Feminisierung der Arbeit

Was bedeutet "Feminisierung der Arbeit"? Einerseits ist seit geraumer Zeit eine ansteigende Erwerbsquote von Frauen zu verzeichnen. Hintergrund dafür ist zum einen ein Bewusstseinsprozess, ausgelöst durch die Frauenbewegung, zum anderen ist dies auch als Effekt der Bildungs- und Arbeitsmarktpolitik zu verstehen. Unter "Feminisierung der Arbeit" wird auch die Prekarisierung von Beschäftigungsverhältnissen und das Absenken von Löhnen auf das Niveau von "Frauenlöhnen" verstanden. Diese beiden Entwicklungen betreffen zunehmend auch Männer, aufgrund der geschlechtsspezifischen Arbeitsteilung und der Orientierung von sozialen Sicherungssystemen an männlichen Biographien und sozialen Risiken, treffen die neuen Unsicherheiten Frauen aber in höherem Maß. Was die Hintergründe dieser Entwicklungen sind und wie sie sich geschlechtsspezifisch auswirken, soll in dem Gespräch diskutiert werden.

Montag, 31. März 2003, 19:30 Uhr
AEP-Frauenbibliothek, Müllerstraße 26,
6020 Innsbruck,
Tel: +43 (0)51 58 36 98, E-mail,
Eintritt frei

Share if you care.