UBM minus 6,57 Prozent

31. August 2009, 15:52

Oberbank Stämme Umsatzspitzenreiter

Wien - Bei den im standard market auction der Wiener Börse gelisteten Aktien sind am Montag vier Kursgewinnern fünf -verlierer und drei unveränderte Titel gegenüber gestanden. Meistgehandelte Titel waren Oberbank Stämme mit 1.774 Aktien (Einfachzählung).

Die größten Tagesgewinner bei den Aktien im standard market auction waren AvW Invest mit plus 1,14 Prozent auf 17,70 Euro (381 Aktien), Oberbank Vorzüge mit plus 0,52 Prozent auf 38,50 Euro (100 Aktien) und Porr Vorzüge mit plus 0,08 Prozent auf 51,10 Euro (440 Aktien).

Die größten Verlierer waren UBM Realitätenentwicklung mit minus 6,57 Prozent auf 28,03 Euro (80 Aktien), Feratel mit minus 4,52 Prozent auf 4,01 Euro (140 Aktien) und Miba Vorzüge Kat. B mit minus 0,79 Prozent auf 90,00 Euro (40 Aktien).

Im Segment mid market notierten Binder+Co unverändert bei 10,80 Euro (250 Stück). Head lagen unverändert bei 0,45 Euro (16.450 Stück). Phion konnten sich um 0,17 Prozent auf 12,03 Euro (230 Stück) verbessern. HTI notierten unverändert bei 0,72 Euro (10.300 Stück). (APA)

Share if you care.