Literaturfestival O-Töne meldet Besucher-Rekord

31. August 2009, 11:44
posten

Knapp 11.000 BesucherInnen bei neun Open-Air-Lesungen im Hof des Museumsquartier Wien

Wien - 10.600 Literaturfans sind im Juli und August ins Museumsquartier geströmt, um heimischen Autoren wie Robert Menasse, Walter Kappacher oder Franzobel unter freiem Himmel zu lauschen. Allein 3.000 Fans haben sich bei der Abschlussveranstaltung vergangenen Donnerstag eingefunden, als Wolf Haas seinen neuen Brenner-Roman "Der Brenner und der liebe Gott" vorstellte.

O-Töne Veranstalter Gabriela Hegedüs und Christoph Möderndorfer erklären das "sensationelle Ergebnis" durch ein "qualitativ hochwertiges und gut kommuniziertes Programm, jahrelange kontinuierliche Vermittlungsarbeit, einen wunderbaren Ort und ausreichendes Wetterglück", wie es am Montag in einer Aussendung hieß. Ein solcher Erfolg sei allerdings "schon rein logistisch mit unseren knappen Mitteln nicht zu bewältigen. Wir erneuern unsere bislang ergebnislose, dringende Bitte nach adäquater Unterstützung an Frau Kulturministerin Claudia Schmied." (APA)

Share if you care.