18-Jähriger mit 180 km/h vor Polizei geflüchtet

31. August 2009, 09:45
13 Postings

Der Probeführerscheinbesitzer hatte 1,44 Promille Alkohol im Blut

Salzburg - Mit bis zu 180 km/h ist Sonntagabend in Mauterndorf (Lungau) ein 18-jähriger Pkw-Lenker vor der Polizei geflüchtet, nachdem er in einem Kreuzungsbereich einen Streifenwagen gesehen hatte. Der Probeführerscheinbesitzer konnte schließlich in Mariapfarr von den Beamten angehalten werden. Der durchgeführte Alkotest ergab einen Wert von 1,44 Promille, meldete die Polizei.

Der 18-Jährige bemerkte in Mauterndorf-Steindorf kurz vor 21.00 Uhr die Polizeistreife und ergriff mit dem Auto die Flucht. Die Polizeistreife nahm daraufhin die Verfolgung auf: Der 18-Jährige raste mit einer Geschwindigkeit von bis zu 180 km/h auf der Turracher Bundesstraße dahin, obwohl nur 100 km/h erlaubt sind. Schließlich konnte der Lenker in Pichl angehalten werden.

In dem nur für fünf Personen zugelassenen Auto befanden sich insgesamt sechs Jugendliche (zwischen 16 und 17 Jahre alt). Sie waren zum Teil ebenfalls stark alkoholisiert, wie ein freiwillig durchgeführter Alkovortest ergab. Dem 18-jährigen Lenker wurde der Probeführerschein abgenommen, außerdem wird er angezeigt. (APA)

Share if you care.