Was läuft nicht mit Mac OS X 10.6?

31. August 2009, 09:13
80 Postings

Auch Apple-Software in der Liste - Parallels Desktop 3, EyeTV und Norton Antivirus verweigern nun den Dienst

Mit einem größeren Betriebssystemupdate gehen unweigerlich auch immer gewissen Inkompatibilitäten mit älterer Software einher. Apples aktuellstes Softwareupgrade, Mac OS X 10.6, bildet hier keine Ausnahme. Um den Upgradewilligen eine Vorschau auf zu erwartende Probleme zu geben, hat der Computerhersteller eine Liste mit inkompatiblen Programmen veröffentlicht.

Problematisch

Darunter durchaus auch Programme des Unternehmens selbst: Sowohl Aperture in den Versionen bis 2.1.0 als auch Keynote bis zur Ausgabe 2.0.1 verweigern den Dienst mit "Snow Leopard". So könnten neben den recht moderaten Upgrade-Kosten von 29 Euro noch zusätzliche finanzielle Aufwendungen für die Aktualisierung von Drittkomponenten anstehen.

Upgrade

Ein Beispiel dafür ist der Parallels Desktop, mit dem sich Windows, Linux und Co. direkt unter Mac OS X betreiben lassen: Die Version 3 funktioniert mit "Snow Leopard" nicht mehr zusammen. Die TV-Software EyeTV macht inklusive der Version 3.1.0 derzeit noch Mucken.

Einschränkung

Die offizielle Liste von Apple listet allerdings nur einen kleinen Ausschnitt aus den bekannten Problemen, alternativ gibt es eine von der Community zusammengetragene Auflistung, die wesentlich mehr Details bietet. (red)

Share if you care.