Slowenien und Kroatien sehen sich auf gutem Weg

31. August 2009, 07:48
14 Postings

Treffen der Außenminister Jandrokovic und Zbogar in Bled

Bled - Die Außenminister von Slowenien und Kroatien sehen die Verhandlungen zur Beilegung ihres seit 18 Jahren schwelenden Grenzstreits auf einem guten Weg. Seit einem Treffen der Regierungschefs Ende Juli sei im Hintergrund "viel erreicht" worden, sagte der kroatische Außenminister Gordan Jandrokovic nach einer Begegnung mit seinem slowenischen Kollegen Samuel Zbogar am Sonntag im slowenischen Bled.

Zbogar stimmte zu, dass die Arbeit in den zurückliegenden Monaten sehr konstruktiv gewesen sei. Allerdings müssten noch einige Dinge geregelt werden. Vor einer endgültigen Einigung sei Stillschweigen über die Einzelheiten der Verhandlungen vereinbart worden.

Die beiden aus dem früheren Jugoslawien hervorgegangenen Länder streiten seit ihrer Unabhängigkeit 1991 um einen kleinen Landstreifen und ein Seegebiet an der Adria. Der Beitritt Kroatiens zur Europäischen Union ist blockiert, weil das seit fünf Jahren zur EU gehörende Slowenien im vergangenen Dezember ein Veto einlegte.(APA/AFP)

Share if you care.