Google-Gründer spendet 500.000 US-Dollar für Creative Commons

30. August 2009, 09:40
8 Postings

Sergey Brin unterstützt gemeinsam mit seiner Ehefrau die Non-Profit-Organisation - Soll vor allem für freie Lizenzen im Wisschenschaftsbereich genutzt werden

Die weltweite Wirtschaftskrise beschert nicht nur großen Konzernen so manches Kopfzerbrechen, auch für Non-Profit-Organisationen wird es zunehmend schwieriger, die eigenen Ausgaben zu decken. Davon betroffen etwa auch Creative Commons, wie die Organisation hinter den freien Lizenzen in einem Blog-Eintrag freimütig bekennt.

Investition

Um so erfreulicher, dass man gleich auch einen neuen Großinvestor bekannt geben darf: Google-Gründer Sergey Brin hat gemeinsam mit seiner Ehefrau Anne Wojcicki, selbst Gründerin von 23andme.com, 500.000 US-Dollar für die weitere Entwicklung der Creative Commons gespendet. Die Zuwendungen soll primär dazu genutzt werden, das Science Commons-Projekt weiter voranzutreiben. Mit diesem sollen freie Lizenzen geschaffen werden, die speziell auf die Realitäten im Wissenschaftsumfeld ausgerichtet sind. (apo)

  • Bild nicht mehr verfügbar

    Die Science Commons sollem am meisten von der 500.000 US-Dollar-Spende profitieren.

Share if you care.