CBS-Korrespondentin bei Anschlag schwer verletzt

29. August 2009, 22:37
posten

Militärfahrzeug von einem Sprengsatz getroffen

New York - Bei einem Bombenanschlag in Afghanistan ist eine Korrespondentin des US-Rundfunksenders CBS schwer verletzt worden. Die Journalistin Cami McCormick wurde laut CBS am Freitag verwundet, als das Militärfahrzeug, in dem sie mitfuhr, südlich von Kabul von einem Sprengsatz getroffen wurde. Sie wurde in einem Feldlazarett behandelt, wo sie sich nach einer Operation in stabilem Zustand befand, wie eine CBS-Sprecherin in New York mitteilte.

Zur weiteren Behandlung wurde McCormick zum Luftwaffenstützpunkt Bagram nördlich der Hauptstadt gebracht. Die 47-Jährige berichtete über die Präsidentenwahl in Afghanistan. Die mehrfach ausgezeichnete Radio-Journalistin arbeitet seit 1998 für CBS.

Am 12. August waren bei einem Bombenanschlag in Südafghanistan zwei Journalisten der Nachrichtenagentur AP sowie zwei US-Soldaten verletzt worden. (APA/AP)

Share if you care.