Auftaktsieg für die Königlichen

30. August 2009, 15:44
34 Postings

Startruppe aus Madrid gelingt in der ersten Runde ein hart erkämpftes 3:2 gegen Deportivo La Coruna - Elfer-Tor von Cristiano Ronaldo

Madrid - Im Auftaktspiel der spanischen Primera Division siegte Real Madrid am Samstagmit 3:2 gegen Deportivo La Coruna. Im Santiago Bernabeu-Stadion erzielte Raúl in der 25. Minute das 1:0 per Abstauber  für das "Weiße Ballett".

Ivan Riki glich fünf Minuten später durch einen Kopfball aus, ehe Ronaldo per Elfmeter (Raúl wurde gefoult) die erneute Führung für die Madrilenen herstellen konnte. Trotz der Tore war die erste Hälfte kein Leckerbissen.

Quasi mit dem Anpfiff zur wesentlich besseren zweiten Hälfte machte Valéron das 2:2 für La Coruna. Doch die 80.000 Fans im Stadion durften in der 59. Minute überweigend jubeln, als Lass Diarra in einer Druckphase der "Galaktischen" das Siegestor einnetzte.

"Wir werden langsam immer besser. Das Wichtigste ist, dass wir mit einem Sieg in die Saison gestartet sind", sagte Cristiano Ronaldo.

Auch Coach Manuel Pellegrini war mit der Performance seiner Elf vor 80.000 Zuschauern im Bernabeu-Stadion zufrieden. "Wir haben drei Tore geschossen und hatten viele klare Torchancen. Wir haben das Spiel dominiert, für das erste Spiel war es eine solide Vorstellung", resümierte der Neo-Trainer.

Den Ehrenanstoß hatte der jamaikanische Supersprinter Usain Bolt durchgeführt. "Ich bin normalerweise nicht nervös, aber im Bernabeu-Stadion war ich es zum ersten Mal in meinem Leben", berichtete der 100- und 200-Meter-Weltrekordler und fügte witzelnd hinzu: "Ich glaube, ich könnte auch mit dem Ball am Fuß 100 Meter in weniger als zehn Sekunden laufen."

Im Spätabendspiel gewann Real Saragossa gegen die Aufsteiger von Teneriffa mit 1:0. Den Unterschied in einem ansonsten ausgeglichenen Spiel machte ein Tor von Arizmendi nach einem Gewühl im Gäste-Strafraum in der 74. Minute. (tsc/red)

  • Jubel in Königsweiß
    foto: epa/lerena

    Jubel in Königsweiß

Share if you care.