Äthiopische Soldaten vertreiben Islamisten aus Stadt

29. August 2009, 18:55
posten

Islamisten räumten grenznahe Stadt Beledweyn ohne Gefechte

Mogadischu - Somalische und äthiopische Regierungstruppen haben am Samstag islamistische Kämpfer aus einer somalischen Stadt vertrieben. Hunderte äthiopische Soldaten hätten bei der Vertreibung der Kämpfer der radikalislamischen Shebab-Miliz aus der Stadt Beledweyn nahe der Grenze zu Äthiopien geholfen, sagte ein Kommandant der somalischen Regierungstruppen. Die Islamisten hätten die Stadt vor Ankunft der Soldaten geräumt, es sei daher zu keinen Gefechten gekommen. Augenzeugen bestätigten den Einmarsch der äthiopischen Truppen in die Stadt.

Die Shebab-Miliz hatte Teile der Stadt vor knapp zehn Tagen als Vergeltung auf Angriffe von regierungstreuen Kämpfern eingenommen. Die Miliz und andere bewaffnete Gruppen starteten im Mai eine Offensive gegen die Übergangsregierung des gemäßigten Präsidenten Sharif Sheikh Ahmed, der von der internationalen Gemeinschaft unterstützt wird. Äthiopien beendete im Jänner einen zwei Jahre langen wenig erfolgreichen Einsatz gegen die Islamisten in Somalia, der die Übergangsregierung stärken sollte. (APA)

Share if you care.