Sun Microsystems schreibt weiter Verluste

29. August 2009, 14:51
1 Posting

Dem US-Serverhersteller macht zu schaffen, dass Firmen angesichts der Krise ihre Ausgaben für neue Systeme herunterfahren

Santa Clara - Der US-Serverhersteller Sun Microsystems schreibt weiter rote Zahlen. Der Verlust je Aktie belief sich im vierten Quartal auf 20 Cent, wie das Unternehmen am Freitag mitteilte. Damit verfehlte der im kalifornischen Santa Clara ansässige Konzern die Erwartungen der Analysten, die mit einem Minus von lediglich sieben Cent je Anteilsschein gerechnet hatten.

Sun baut Hochleistungs-Server, die bei vielen Telekom-Firmen und Banken zum Einsatz kommen. Der Erfinder der Java-Software hat sich jedoch nie ganz vom Platzen der Internet-Blase erholt und verbuchte jahrelang Verluste. Derzeit macht ihm vor allem zu schaffen, dass Firmen angesichts der Wirtschaftskrise ihre Ausgaben für neue Systeme herunterfahren. Das Unternehmen wurde kürzlich zum Übernahmeziel des US-Softwarekonzerns Oracle. Der SAP-Konkurrent will sich Sun Microsystems bis Ende August für sieben Milliarden Dollar einverleiben. (APA)

 

Share if you care.