Ribery jetzt oder nie

29. August 2009, 14:14
18 Postings

Real Madrid bietet "in letztem Versuch" 60 Millionen für Bayerns Ribery, wie die spanische Sportzeitung "Marca" berichtet

Madrid - Spaniens Fußball-Rekordmeister Real Madrid setzt in Sachen Franck Ribery zum Endspurt an und packt erneut den Geldkoffer aus. Einen Tag nach dem 25-Millionen-Transfer von Arjen Robben von Real Madrid zu Bayern München bereiten die Madrilenen einen neuerlichen Abwerbungsversuch von Franck Ribery vor. Wie die spanische Sport-Tageszeitung "Marca" am Samstag berichtete, bietet Real "in einem letzten Versuch" 60 Millionen Euro, um den Bayern-Star doch noch vor dem Ende der Transferzeit am Montag zu verpflichten.

Die spanische Sporttageszeitung "AS" hatte bereits am Freitag gemeldet, dass sich Real-Boss Florentino Perez mit FCB-Vorstandsboss Karl-Heinz Rummenigge zu neuen Verhandlungen getroffen hat. Allerdings berichtete das Blatt, dass dabei ein "Freundschaftspakt" geschlossen worden sei, nach dem Real den Franzosen erst nach dieser Saison für eine "gemäßigte Ablösesumme" verpflichten könne. Das Wechseltheater um den 26-Jährigen hält damit weiter an. (APA/AFP/Si)

  • Bild nicht mehr verfügbar

    Real-Boss Florentino Perez läutet weiterhin regelmäßig bei Bayerns Spielmacher Ribery an - Neben der Telefonrechnung sind die Madrilenen bereit 60 Millionen zu bezahlen.

Share if you care.