Servicecontainer am Bahnhofsvorplatz

28. August 2009, 19:24
posten

Es wird doch langsam ernst mit dem Umbau des Salzburger Hauptbahnhofes

Salzburg - Landtagswahlkampf war, und so schritt man vergangenen Herbst noch schnell zum Spatenstich für den Um- und Neubau des Salzburger Hauptbahnhofes. Dann geschah fast ein Jahr lang nichts.

Seit dieser Woche aber sind die Anzeichen unübersehbar: Es wird etwas mit dem neuen Bahnhof. Die ÖBB haben ihre Schalter in der Eingangshalle geschlossen, der Kartenverkauf wurde in eine Containeranlage am Bahnhofsvorplatz verlagert. Neben den Ticketschaltern übersiedeln auch der Buch- und Zeitschriftenladen, die Gastronomie, die Tabaktrafik, das Reisebüro, die Touristeninformation und die Schließfächer auf den Vorplatz.

Das Provisorium soll knapp fünf Jahre in Betrieb bleiben. Für 2014 ist die Fertigstellung des neuen Bahnhofes geplant. Investitionssumme: 270 Millionen Euro. (neu/DER STANDARD, Printausgabe, 29./30. August 2009)

  • Die Containeranlage beweist: Es wird doch langsam ernst mit dem Umbau des Salzburger Hauptbahnhofes
    der standard/sandra hallinger

    Die Containeranlage beweist: Es wird doch langsam ernst mit dem Umbau des Salzburger Hauptbahnhofes

Share if you care.