Konferenz zu Datenbanken in Linz

28. August 2009, 13:31
posten

Linz - Rund 600 Wissenschafter aus 50 Nationen sind kommende Woche im Rahmen der 20. internationalen Konferenz Dexa (International Database and Expertsystems Applications-Conference) an der Johannes Kepler Universität (JKU) in Linz zu Gast. Sie treffen sich zum Thema Datenbank- und Expertensystemanwendungen von 31. August bis 4. September in der Kulturhauptstadt. Das gab die Uni in einer Presseaussendung am Freitag bekannt.

Wissenschafter und Experten werden über die neuesten Entwicklungen berichten. Die Systeme würden Billionen von Daten in u.a. Supermärkten, in der Logistik, in Banken sowie in der Medizin verwalten, so Roland Wagner, Vorstand vom Institut für Anwendungsorientierte Wissensverarbeitung (FAW) und Präsident und Mitgründer von Dexa. Insgesamt werden sieben Konferenzen und rund 20 Workshops stattfinden. Dexa zählt nach Angaben der JKU zu den fünf wichtigsten Datenbank-Konferenzen weltweit. (APA)

Share if you care.