Deutscher Vermittler trifft Hamas-Chef Mashaal

28. August 2009, 13:04
posten

Verhandlungen in enger Abstimmung mit Ägypten

Kairo - Der deutsche Vermittler in den Verhandlungen um einen israelisch-palästinensischen Gefangenenaustausch soll in der kommenden Woche in Kairo den Chef des Hamas-Politbüros, Khaled Mashaal, treffen. Das berichtete die arabische Zeitung "Al-Hayat" am Freitag. Demnach laufen die Verhandlungen in enger Abstimmung mit der ägyptischen Regierung, die bereits seit Jahren versucht, eine Einigung über den Gefangenenaustausch herbeizuführen.

Hamas hatte im Juni 2006 im Gazastreifen den israelischen Korporal Gilad Shalit in ihre Gewalt gebracht. Sie will ihn nur freilassen, wenn Israel im Gegenzug aus seinen Gefängnissen Hunderte palästinensischer Häftlinge entlässt. Hamas-Sprecher Osama Hamdan hatte am Donnerstag in Damaskus gesagt, man sei mit der deutschen Vermittlung bisher sehr zufrieden.

Akzeptiert

"Wir gehen davon aus, dass diese Verhandlungen auch bei den Gesprächen des israelischen Ministerpräsidenten Benjamin Netanyahu mit Bundeskanzlerin Angela Merkel (am Donnerstag) in Berlin ein Thema sind". Auf die Frage, weshalb Deutschland als zusätzlicher Vermittler neben Ägypten ausgewählt worden sei, erklärte der Hamas-Sprecher: "Die Deutschen waren die einzigen, die nicht nur von uns, sondern auch von den Israelis und den Ägyptern akzeptiert worden waren." (APA)

 

Share if you care.