NDR feuert "Tatort"-Chefin Doris J. Heinze

28. August 2009, 11:15
19 Postings

Redaktionsleiterin Fernsehfilm Doris J. Heinze habe jahrelang Filmstoffe angenommen, die von ihrem Ehemann unter einem Pseudonym eingereicht wurden

Der NRD hat seine Redaktionsleiterin Fernsehfilm Doris J. Heinze gefeuert, eine fristlose Kündigung sei in Vorbereitung. Der Grund: Sie habe jahrelang Filmstoffe angenommen, die von ihrem Ehemann eingereicht wurden, ihr Mann bekam unter dem Pseudonym Niklas Becker fünf Drehbuchaufträge für Fernsehfilme.

Laut "Süddeutscher Zeitung" habe man beim NDR nicht gewusst, dass Becker der Ehemann von Heinze ist. In Presseheften sei eine erfundene Biografie des Autoren Becker veröffentlicht worden. Heinze war u.a. für die "Tatorte" mit den Ermittlern Mehmet Kurtulus, Maria Furtwängler und Axel Milberg zuständig.

NDR Intendant Lutz Marmor: "Gegen unlauteres Verhalten gibt es keinen absoluten Schutz. Sobald wir in diesem konkreten Fall Hinweise erhalten hatten, haben wir unverzüglich eine intensive Prüfung eingeleitet. Die inzwischen vorliegenden Erkenntnisse haben uns keine andere Wahl gelassen, als uns von Frau Heinze zu trennen. Ich habe die Revision des NDR mit der vollständigen und umfassenden Aufklärung des Sachverhalts beauftragt."

Die Leitung der Fernsehfilmredaktion hat zunächst der zuständige Programmbereichsleiter Thomas Schreiber übernommen. (red)

Share if you care.