Ellie Greenwich 68-jährig gestorben

27. August 2009, 20:45
5 Postings

Songwriterin zahlreicher Sixties-Hits wie "Then He Kissed Me", "Hanky Panky" oder "Leader of the Pack"

New York - Die Amerikanerin Ellie Greenwich, die neben einer eigenen produktiven Gesangskarriere etliche der erfolgreichsten Popsongs der 60er Jahre (mit-)schrieb, ist am Mittwoch im Alter von 68 Jahren in New York nach einer schweren Lungenentzündung an einem Herzinfarkt gestorben, teilte ihre Nichte Jessica Weiner der "New York Times" mit.

Auf Greenwich zurückgehen Hits wie "Then He Kissed Me", "Hanky Panky" und "Leader of the Pack", allesamt Klassiker im Fach des musikalischen Teen-Melodramas. Viele Songs entstanden aus der Zusammenarbeit mit ihrem Mann Jeff Barry und dem Musikproduzenten Phil Spector, darunter "Be My Baby", "Do Wah Diddy Diddy" und "River Deep, Mountain High".

Greenwich arbeitete für mehrere Girl-Groups, die Crystals, die Dixie Cups und die Shangri-Las. Sie war - als Autorin, Produzentin häufig auch als Backgroundsängerin -  wie Barry und Spector lange aktiv im Rahmen der legendären  "Hit-Fabrik" des Brill Buildings in Manhattan - wie auch Jerry Leiber & Mike Stoller, Burt Bacharach & Hal David,  Carole King & Gerry Goffin u.a., und Greenwich gilt auch als Entdeckerin von Neil Diamond, dessen erste Hits sie produzierte.

Vielsagende Statistik:  Allein 1964 landeten 17 ihrer mit Barry verfassten Hits in den Pop- Charts, schrieb die "NYT" unter Berufung auf den Pop-Musik-Führer "Always Magic in the Air" (2005) von Ken Emerson. (APA)

 

  • Ellie Greenwich 1963 mit Jeff Barry in der gemeinsamen Band The Raindrops
    foto: megaphon

    Ellie Greenwich 1963 mit Jeff Barry in der gemeinsamen Band The Raindrops

  • Ellie Greenwichs Soloalbum von 1967/68
    foto: megaphon

    Ellie Greenwichs Soloalbum von 1967/68

Share if you care.