Wider die Fettleibigkeit

27. August 2009, 18:36
15 Postings

Schweizergardisten haushoher Favorit

Rom - Ja, auch der Vatikan hat eine Fußballmeisterschaft. Es wird fleißig trainiert, Mitte Oktober geht es los. Die Partien werden im römischen Außenbezirk Primavalle ausgetragen, für ein eigenes Stadion ist natürlich kein Platz, es würde vermutlich auch rein optisch nicht zum Petersdom passen. Die Mannschaften werden aus den Verwaltungsabteilungen rekrutiert (Museen, Post, Radio). Die Liga wurde 1966 von Sergio Valci gegründet, auch um der Fettleibigkeit vorzubeugen, er organisiert sie immer noch. Der Vatikan ist kein Mitglied der Fifa, Länderspiele gibt es trotzdem. Gegen San Marino, Monaco oder gegen sportliche ausländische Pilger.

Titelverteidiger sind die Museumsbediensteten, favorisiert werden diesmal aber eindeutig die Schweizergardisten. "Wir sind vom athletischen Standpunkt her sehr gut vorbereitet, doch unsere Technik ist nicht die Beste", sagt Kapitän Frowin Bachmann. Seit einigen Jahren wird im Vatikan auch der Clericus-Cup veranstaltet. 16 Mannschaften aus Seminaristen (sogar aus Papua-Neuguinea), Kollegbesuchern und jungen Priestern spielen um den Pokal. (red, DER STANDARD Printausgabe, 28.8.2009)

Share if you care.