Accor mit 150 Millionen Verlust

27. August 2009, 17:07
posten

Abspaltung des Dienstleistungsgeschäftes wird geprüft

Paris - Europas größter Hotelkonzern Accor hat im ersten Halbjahr einen Verlust von 150 Mio. Euro geschrieben nach einem Gewinn von noch 310 Mio. Euro im ersten Halbjahr 2008. Dazu trugen Abschreibungen auf die US-Billighotels Motel 6 sowie Kosten des Konzernumbaus bei. Vor allem die Hotels für Geschäftsleute liefen nicht gut. Im zweiten Halbjahr erwartet Accor ein wachsendes Dienstleistungsgeschäft und eine Verlangsamung des Rückgangs im Hotelgewerbe. Insgesamt sank der Halbjahres-Konzernumsatz um 9,3 Prozent auf 3,41 Mrd. Euro.

Nun wird die Abspaltung des breiten Dienstleistungsgeschäfts geprüft. Accor ist Weltmarktführer bei prepayed-Diensten wie Restaurant- und Reisegutscheinen. Im ersten Halbjahr habe dieser Bereich der Krise mit einem Wachstum um 5,7 Prozent getrotzt, teilte die Accor SA am Donnerstag in Paris mit. Der Hotelbereich mit Marken wie Ibis, Sofitel, Mercure, Pullman, Etap, Suitehotel oder Formule 1 sei dagegen um 11,4 Prozent eingebrochen. (APA)

 

Share if you care.