Posthume Ehrung für Hansi Lang

27. August 2009, 13:54
6 Postings

Lebenswerk-Preis: Sänger "zelebrierte furcht- und kompromisslos sein Leben"

Wien - Der im Vorjahr verstorbene österreichische Popsänger Hansi Lang erhält postum den Lebenswerk-Preis bei den heurigen Amadeus Music Awards, gaben die Veranstalter IFPI Austria - Verband der Österreichischen Musikwirtschaft am Donnerstag in einer Aussendung bekannt. Über die restlichen Gewinner hat heuer erstmals das Publikum per Online-Voting entschieden. Die Sieger werden am 10. September bei einer Gala im Museumsquartier gewürdigt.

Hansi Lang, am 13. Jänner 1955 in Wien-Hernals geboren, war jahrzehntelang als Sänger Teil der Austropop-Szene, und auch als Schauspieler und Autor aktiv. "Keine Angst, der Titel seines Debüt-Albums zierte nicht nur das Plattencover, sondern auch Hauswände in ganz Wien", hieß es seitens der IFPI. "Keine Angst - dieser Ausspruch wurde auch zum Credo seines künstlerischen Schaffens. Dementsprechend furcht- und kompromisslos zelebrierte Hansi Lang sein Leben und begeisterte dadurch sein Publikum." 1975 stieß er zur "Hallucination Company". 1980 begann seine Solokarriere, mit seiner Band "Dreamboat" wurde er zum gefragten Live-Act. Zuletzt feierte Erfolge mit dem "Slow Club". Lang starb am 24.8. 2008 an den Folgen eines Schlaganfalles. (APA)

 

  • Hansi Lang 2005
    foto: standard/ newald

    Hansi Lang 2005

Share if you care.