MAN lässt in Steyr weiter kurzarbeiten

27. August 2009, 09:17
1 Posting

Produktion wird um zehn Prozent gedrosselt

Steyr - Der Nutzfahrzeughersteller MAN lässt in seinem Werk in Steyr bis Jahresende weitere 38 Tage kurzarbeiten. Die Beschäftigten werden dafür einen Nettolohn von 90 Prozent erhalten. Laut Medienberichten vom Donnerstag wird die Produktion im September verglichen mit Juni um 10 Prozent auf etwa 70 Lkw und knapp 130 Fahrerhäuser gedrosselt. Kündigungen bei den rund 2.700 Mitarbeitern seien nicht geplant, heißt es.

Sollte sich die Auftragslage bis Jahreswechsel nicht verändern, sei geplant, die getroffene Regelung zu verlängern, berichteten die "Oberösterreichischen Nachrichten". Unabhängig von der Kurzarbeit habe MAN mit dem Betriebsrat vereinbart, dass alle Angestellten im November zwei Solidaritätstage in Form von unbezahlten Urlaubstagen leisten werden, so das "Neue Volksblatt".

Die MAN Nutzfahrzeuge Österreich AG setzte im vergangenen Jahr inklusive dem Standort Wien, an dem rund 1.000 Personen beschäftigt sind, einen Umsatz von 1,889 Mrd. Euro. Eine Prognose für das heurige Jahr gab der Nutzfahrzeugehersteller vorerst nicht ab. (APA)

Share if you care.