Sloweniens Präsident fordert Entschlossenheit in Ortstafelfrage

26. August 2009, 20:00
5 Postings

Türk und Faymann sprachen über Probleme der slowenischen Minderheit

Ljubljana - Sloweniens Staatspräsident Danilo Türk verwies beim Treffen mit Bundeskanzler Werner Faymann (S) darauf hin, dass die Kärntner Ortstafelfrage eine Angelegenheit der Erfüllung des Staatsvertrags und Umsetzung der Ortstafel-Erkenntnisse des Verfassungsgerichtshofs ist. Entschlossenheit bei der Umsetzung von Ortstafel-Erkenntnissen könne auch bei Schaffung von notwendigen politischen Bedingungen helfen, betonte Türk laut einer Aussendung seines Büros.

Faymann wurde zum Abschluss seines eintägigen Besuchs in Slowenien am späten Mittwochnachmittag auch vom slowenischen Staatspräsident empfangen. Während ihres Gesprächs widmeten sie sich insbesondere den Problemen der slowenischen Minderheit in Kärnten. Türk rief zu gemeinsamen Projekten bei der Lösung von offenen Fragen auf. Als Beispiel könne das zweisprachige Schulwesen dienen, wobei Slowenien und Österreich im Rahmen des Europarates bei der Entwicklung eines hochwertigen Schulmodells helfen können, hieß es. (APA)

 

Share if you care.