Analysten erwarten Zinserhöhung im Sommer 2010

26. August 2009, 14:10
1 Posting

Ende kommenden Jahres soll weiterer Schritt von 1,25 auf 1,5 Prozent folgen

Frankfurt/London - Der Leitzins in der Euro-Zone wird nach Einschätzung von Experten noch bis weit ins nächste Jahr bei einem Prozent liegen. Wie aus einer am Mittwoch veröffentlichten Reuters-Umfrage hervorgeht, rechnen Analysten damit, dass die Europäische Zentralbank (EZB) erst im dritten Quartal 2010 wieder an der Zinsschraube drehen wird - dann steht nach der Expertenmeinung ein erster vorsichtiger Schritt nach oben auf 1,25 Prozent auf der Agenda.

Ende kommenden Jahres dürfte dann ein weiterer Schritt auf 1,5 Prozent folgen. Bei der vorherigen Umfrage Ende Juli waren die Ökonomen noch vorsichtiger gewesen und prognostizierten für Ende 2010 lediglich ein Leitzinsniveau von 1,25 Prozent.

Kurzfristig wird sich allerdings überhaupt nichts ändern. Bei der kommende Woche anstehenden Zinsentscheidung wird die EZB nämlich nach übereinstimmender Meinung aller 80 befragten Experten abwarten. Die Analysten rechnen aber damit, dass die EZB-Volkswirte ihre Wachstumsprognosen, die die Notenbank jedes Vierteljahr veröffentlicht, anheben werden. Zuletzt hatten wichtige Mitgliedsländer der Währungsunion wie Deutschland und Frankreich die Rezession abschütteln können. Für viele Experten kam dies überraschend früh nach dem tiefen Einbruch der Konjunktur im Winterhalbjahr. (APA/Reuters)

Share if you care.