Die 100 "schmutzigsten Webseiten" im Netz

26. August 2009, 11:32
43 Postings

Zwar liefert gut de Hälfte der Seiten Content für Erwachsene, aber das ist nicht das Thema: es geht um Mal- und Adware

Die "Top 100 Dirtiest Websites"-Liste ist keine Auflistung der besten Webseiten für Adult-Content, auch wenn 48 der gelisteten Webseiten eben solche Inhalte tatsächlich anbieten, sondern eine Liste jener Webseiten, bei der bereits der Besuch mit einem verwundbaren PC zu einer Infektion mit Mal- oder Ad-Ware führen kann.

Harmloses Äußeres, gefährliche Innereien

Symantec hat nun einen Teil der Symantecs "Top 100 Dirtiest Websites" veröffentlicht. Die aufgelisteten Webseiten dienen Cyberkriminellen für Angriffe oder werden von diesen missbräuchlich verwendet, um so – offenbar oft ohne Wissen des Webseiten-Betreibers, ihre Aktionen durchführen zu können. aut Symantec wurden auf manchen Webseiten über mehrere Monate Schädlinge, Malware und Exploits ausgeliefert beziehungsweise erhielten die UserInnen diese beim Besuch der Webseite.

Mehr als 20.000 Bedrohungen

40 der Top 100 Dirtiest Sites sollen insgesamt mehr als 20.000 Bedrohungen aufgewiesen haben. Symantec kommt zu dem Ergebnis, das durch die automatischen Analysen mit Norton Safe Web gewonnen wurde, das in Websites eingebettete Viren die häufigsten Bedrohungen darstellen. Dahinter folgen Browser-Exploits.(red)

  • Bild nicht mehr verfügbar

    Ein Besuch auf den infizierten Webseiten reicht aus und schon können AngreiferInnen die Rechner argloser UserInnen ausspionieren oder mit Viren verseuchen.

Share if you care.