Heineken bleibt gut gelaunt

26. August 2009, 09:29
4 Postings

Der niederländischer Braukonzern ist trotz Krise optimistisch und will Kosten senken und den Gewinn steigern

Amsterdam - Der niederländische Braukonzern Heineken, zu dem die österreichische Brau Union gehört, blickt trotz eines schwierigen ersten Halbjahrs optimistisch aufs Gesamtjahr. Der Bierkonsum werde zwar auch in der zweiten Jahreshälfte auf vielen Märkten zurückgehen. Dank Kostensenkungen werde das organische Wachstum des Nettogewinns aber eine hohe einstellige Prozentzahl erreichen, teilte der drittgrößte Bierbrauer am Mittwoch mit. Heineken sieht sich auf gutem Weg, in diesem Jahr 120 Mio. Euro einzusparen.

Der konsolidierte Bierabsatz ging in den ersten sechs Monaten auf vergleichbarer Basis um 6,6 Prozent zurück. Der Umsatz erreichte demnach 7,147 Mrd. Euro. Unterm Strich machte der Hersteller der Marken Heineken und Amstel 483 Mio. Euro Gewinn, auf operativer Basis waren es 993 Mio. Euro. Bei allen drei Kennzahlen übertraf Heineken die Erwartungen. (APA)

 

Share if you care.