Staat muss Familie eines Diktatur-Opfers entschädigen

26. August 2009, 00:01
posten

Angehörigen wurden die falschen sterblichen Überreste übergeben - Mann war 1973 ermordet worden

Santiago de Chile - Der chilenische Staat muss die Familie eines unter der Militärdiktatur verschwundenen Mannes entschädigen, weil ihr fälschlicherweise die sterblichen Überreste eines anderen Diktatur-Opfers übergeben wurden. Die Ehefrau und die drei Kinder von Patricio Duque Orellana sollten mit umgerechnet gut 32.000 Euro für ihren "Schmerz und das moralische Unrecht" entschädigt werden, entschied am Montag ein Berufungsgericht in der Hauptstadt Santiago de Chile. Die Behörden hatten der Familie sterbliche Überreste übergeben, die angeblich von dem 1973 verschwundenen Orellana stammten. Nachdem die Angehörigen diese bestattet hatten, kam heraus, dass die Knochen von einem anderen Diktatur-Opfer stammten.

Der Staat hätte nach Auffassung des Gerichts nicht behaupten dürfen, die Knochen seien sicher als sterbliche Überreste von Orellana identifiziert worden, obwohl dies technisch gar nicht möglich gewesen sei. Zunächst war der Staat zu einer Entschädigung von umgerechnet 126.000 Euro verurteilt worden, die Zahlung wurde nun herabgesetzt. Die Angelegenheit war 2006 ins Rollen gekommen, als herauskam, dass mehr als hundert Gebeine aus einem 1991 entdeckten Massengrab falsch zugeordnet worden waren.

Während der Militärdiktatur von General Augusto Pinochet in den Jahren 1973 bis 1990 waren mehr als 3000 Menschen getötet worden oder verschwunden. Der spanische Ermittlungsrichter Baltasar Garzón hatte den 2006 verstorbenen Pinochet im Dezember 1998 wegen Völkermordes, Terrorismus und Folter angeklagt. Der Ex-Machthaber, der durch einen blutigen Putsch gegen den demokratisch legitimierten Staatspräsidenten Salvador Allende an die Macht gekommen war, konnte in London vorübergehend festgenommen werden. Da ihm jedoch Prozessunfähigkeit bescheinigt wurde, konnte Pinochet 15 Monate später in seine Heimat zurückkehren. (APA)

Share if you care.