Stevens: "Sind noch im internationalen Geschehen"

25. August 2009, 23:15
190 Postings

Huub Stevens (Salzburg-Trainer): "Wir sind aus der Champions League ausgeschieden, aber sind noch immer im internationalen Geschehen. Das war auch ein Ziel. Wir haben viele Leute ersetzen müssen. Wir hatten zu viele Ausfälle, um eine richtige Antwort geben zu können. Es ist schwierig, wenn man eine ganz andere Abwehr aufbieten muss, dazu noch einen ganz jungen Mann im defensiven Mittelfeld (Debütant Stefan Ilsanker/Anm.).

Maccabi hat eine gute Mannschaft. Sie haben es uns schwer gemacht, nach vorne zu spielen. Wenn man von hinten heraus gut steht, dann geht es auch nach vorne leichter. Es geht darum, dass wir aus diesem Spiel lernen. Wir werden hart arbeiten, dass wir diese Fehler, die wir gemacht haben, in Zukunft nicht mehr machen. Es waren persönliche Fehler, die immer wieder passieren. Wir sind natürlich trotzdem enttäuscht, dass wir es nicht geschafft haben."

Marc Janko (Salzburg-Stürmer): "Es war schon durch das Hinspiel bedingt sehr schwer für uns. Man muss ganz klar gestehen, dass sie über zwei Spiele gesehen die bessere Mannschaft waren. Wir haben es heute als Mannschaft nicht verstanden, offensiv Akzente zu setzen. Wir sind auch hinten nicht so gut gestanden. Wir haben es uns mit dieser Leistung ganz einfach nicht verdient, in der Eliteliga zu spielen. Natürlich muss das mittelfristig unser Anspruch sein, aber heute war es einfach zu wenig. Der Klasseunterschied war zu groß."

Elisha Levi (Maccabi-Haifa-Trainer): "Das ist ein großer Erfolg für den gesamten Verein und den israelischen Fußball. Wir sind Meister und haben jetzt auch die Champions League erreicht. Jetzt wollen wir diesen Weg noch weiter gehen. Für die Champions League könnte unser Kader ein wenig zu klein sein, deswegen werde ich mit dem Präsidenten den weiteren Weg besprechen."

Share if you care.