Eine blonde Provinz: Polen und der deutsche Rassenwahn

25. August 2009, 16:52
posten

21.00 bis 21.55 | Arte | DOKUMENTATION

Am 1. September 1939 marschierte die deutsche Wehrmacht in Polen ein und vertrieb christliche und jüdische Bewohner. Ziel war ein Experiment des Rassenwahns: Im Westen Polens planten die Nazis eine „blonde Provinz", die Ansiedlung Volksdeutscher, deren Nachwuchs eine germanische Herrenrasse werden sollte. Jacek Kubiak und Klaus Salge stellen drei Männer vor, die beim Überfall auf Polen noch Kinder waren.

Share if you care.