Skispringerinnen scheitern am Nein des IOC

25. August 2009, 11:38
4 Postings

Präsident Rogge hat Appell der Kanadierinnen zurückgewiesen - Entscheidung basiere nicht auf geschlechtsspezifischen Gründen

Vancouver - IOC-Präsident Jacques Rogge hat den Appell von 15 Top-Skispringerinnen, bei den Olympischen Winterspielen 2010 in Vancouver starten zu dürfen, entschieden zurückgewiesen. Zwar bewundere der Chef des Internationalen Olympischen Komitees die Hartnäckigkeit, mit der die "Adlerinnen" für ihr Anliegen kämpfen, aber die Minimalanforderungen für die Aufnahme ins olympische Programm seien nicht erfüllt, so Rogge.

Technisches K.O.

In seinem Antwortschreiben an die Adresse der Skispringerinnen, das am Montag (Ortszeit) veröffentlicht wurde, erklärte Rogge: "Ich bleibe bei meinem Nein". Das IOC habe seine Meinung nicht geändert. Die Entscheidung, Frauen-Skispringen für 2010 nicht aufzunehmen, basiere strikt auf technischen Grundlagen und keinesfalls auf geschlechtsspezifischen Gründen, schrieb Rogge.

Den Hinweis der Skispringerinnen aus der Vorwoche, Frauen-Boxen sei im Sommer 2012 in London olympisch und dieses Vorrecht solle auch Frauen-Skispringen im kommenden Winter im kanadischen Whistler eingeräumt werden, konterte der IOC-Präsident. Dies zeige nur, dass das IOC hart dafür arbeite, Geschlechtergleichheit bei Sommer- und Winterspielen zu erreichen.

Kaum Chancen auf erfolgreichen Einspruch

Rogges Nein lässt den Skispringerinnen nun wohl kaum noch eine Chance, wenn am 12./13. November, genau drei Monate vor Olympia-Beginn, in Vancouver ihr Einspruch gegen die erstinstanzliche Niederlage vor dem Obersten Gericht der kanadischen Provinz British Columbia verhandelt wird. Richterin Lauri Ann Fenlon hatte im Juli zwar eine Diskriminierung der Sportlerinnen allein wegen ihres Geschlechtes anerkannt. Dennoch hätte das kanadische Organisationskomitee VANOC keinen Bruch der kanadischen "Charta der Rechte und Freiheiten" begangen, wie von den Klägerinnen geltend gemacht wurde. Allein das IOC könne die Diskriminierung aufheben, indem es Frauen-Skispringen zulasse, so die Richterin. (APA/dpa)

Share if you care.